Street Food Days in Dessau

Um innovativ und abwechslungsreich zu essen muss man Heut zu Tage nicht unbedingt teure Sternerestaurants besuchen oder um die ganze Welt reisen.

Mittlerweile bedeutet Street Food viel mehr als Bratwurst, Pommes oder Döner. Es erlebt derzeit in Deutschland einen wahrhaftigen Boom. Egal ob Foodtruck, Küchenchef oder passionierter Hobby-Koch - es hat sich zu einer internationalen, kulinarischen Bewegung entwickelt, in der sich die Vielfalt unterschiedlichster Esskulturen dieser Welt wieder spiegeln. In diesem Jahr wollen wir sie auch in Dessau mit auf diese einzigartige Reise nehmen. Am Wochenende vom 09. - 11. Juni begrüßen wir sie am Freitag von 14 bis 21 Uhr und am Samstag und Sonntag von 11 bis 21 Uhr im wunderschön gelegenen Paul Greifzu Stadion. Mit zahlreichen, liebevoll dekorierten Ständen schaffen wir eine urbane Oase des Genusses, in der Sie von vielen Händlern mit den unterschiedlichsten Köstlichkeiten verwöhnt werden.

Lecker zubereitete Piroggen, Burritos, Surf & Turf Burger sowie Spezialitäten vom Strauß, Pulled Pork und indische Leckereien wollen neben schmackhaft zubereiteten Insekten entdeckt werden. Die Fernsehköche Stefan Marquard und Meta Hiltebrand geben mit Pfanne und Topf Ihr Können zum Besten. Außerdem ist Jumbo Schreiner auch bei uns auf der Suche nach den größten und außergewöhnlichsten Leckereien. Des Weiteren lassen sich regionale Kochgrößen wie Ronny Mewes aus dem Kornhaus Dessau, René Hiller aus dem Schlemmer House und Robin Pietsch vom Zeitwerk über die Schulter schauen. Das alles für nur 4,50 Euro pro Tag oder 10,- Euro für alle drei Tage. Nicht viel für einen kulinarischen Flug rund um den Globus.

Programm:

Freitag - 09.06.2017
15:00 - 16:00 Uhr Ronny Mewes (Kornhaus Dessau)
17:00 - 18:00 Uhr Stefan Marquard
18:00 Uhr Stefan Marquard - Autogrammstunde

Samstag - 10.06.2017
12:00 - 13:00 Uhr René Hiller (Schlemmer House)
15:00 - 16:00 Uhr Frank Ochmann - Insektenkoch
17:00 - 18:00 Uhr Jumbo Schreiner
18:00 Uhr Jumbo Schreiner - Autogrammstunde

Sonntag - 11.06.2017
12:00 - 13:00 Uhr Robin Pietsch (Zeitwerk)
15:00 - 16:00 Uhr Meta Hiltebrand
16:00 - 17:00 Uhr Meta Hiltebrand - Autogrammstunde
18:00 Uhr Frank Ochmann - Insektenkoch

Mehr Informationen auf Facebook

Street Food Days in Gera

Am Wochenende vom 01. bis 03. September präsentieren sich zum zweiten Mal die Street Food Days in Gera.

Die Gäste unserer Street Food Days können eine kulinarische Weltreise von Lateinamerika bis Asien unternehmen. Von Herzhaft bis süß gibt es alles auch vegetarisch oder vegan. Wir bringen exotisches Essen nach Gera, das ist wie Urlaub ohne Reisekosten.

Zahlreiche Food-Stände sorgen für Vielfalt. Vieles was man als Straßensnack kennt, kann man an drei Tagen auf dem Gelände des Hofwiesenparks an der Veolia Bühne probieren. Dadurch wird der Park zu einem unvergleichlichen Open Air Restaurant.

Lecker zubereitete Burritos, Empanadas, Flammlachs, sowie Spezialitäten vom Strauß, Pulled Pork und indische Leckereien geben sich neben schmackhaften Insekten die Ehre.

Die vielfachen Sitzgelegenheiten mit Sonnenschirmen präsentieren den Hofwiesenpark als einen gemütlichen Ort zum schlemmen und genießen.

Wir wünschen: Guten Appetit!

Street Food Days in Cottbus

Von Japan über Indien, Schottland, die USA und Mexico bis hin zu den heimischen Weinbergen in Welzow konnten sich Interessierte durchschlemmen und probieren. Ob Heuschrecken, Mehlwürmer oder Burger, Falafel, Köfte, kreative Fischvariationen, Haggies, Pelmenis oder vegane Waffeln, egal ob Experimentierfreudig und Gewohnheitstier, es war für jeden etwas dabei.

Und dass die Lausitzer nicht nur auf altbewährtes stehen zeigte sich am Sonntagnachmittag. Die exotischen Insekten waren ausverkauft und es gab nur noch kleine Probierboxen, um noch ein paar Neugierige zu erreichen. Auch das Krokodil vom "StraußenClaus" aus Wittenberg war am Sonntag bereits nicht mehr erhältlich, Strauß und Känguru schmeckten aber sicher ähnlich gut. Welche Speisen am besten den eigenen Geschmack trafen, darüber konnte man sich bei lokalem Wein vom Wolkenberg (Welzow) im Zelt der Weinfreundin unterhalten.